Jubiläumsfeier 50 Jahre DVS BV Schwarzwald-Hochrhein

Mit einem gelungenen Festabend am Freitag, 9. Oktober, im „Kapuziner“ in Rottweil
beging  der DSV Schwarzwald-Hochrhein sein 50-jähriges Jubiläum.

In seiner kurz gehaltenen Begrüßungsrede ging der 1. Vorsitzende Hubert Schnee
auf die Entwicklung des BV bis zum heutigen Tage ein. Er betonte insbesondere,
dass es im Grunde immer die Verbindungen mit Menschen sind, die dem Leben seinen
Sinn geben und Schweißen ja auch verbinden heißt. Umso mehr freute er sich über
die große Anzahl der Gäste, die seiner Einladung gefolgt waren. Ganz besonders  begrüßte
er Herrn Josef Keller, den Ehrenvorsitzenden, der viele Jahre das Steuer des BV hervorragend
gelenkt hat.

Als weiteren Ehrengast hieß er Herrn Prof. Strippelmann willkommen, der ein Grußwort an die Gäste richtete und aus seiner früheren Berufstätigkeit berichtete. Aus Nordhessen kommend kam er über seine Frau nach Baden-Württemberg. 1956 wurde er Mitarbeiter in der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Mannheim, wo er als Ausbilder und stellvertretender Institutsleiter tätig war. Zudem  wurde Prof. Strippelmann Mitglied im DVS, den er all die Jahre begleitet hat,  da 1990 damit begonnen wurde, das deutsche Regelwerk, nach dem ausgebildet wird,  auf internationales Niveau zu übernehmen. Aus dieser Tätigkeit entwickelten sich viele freundschaftliche Kontakte zu Kollegen, die noch heute bestehen und die er sehr zu schätzen weiß. Er ergänzte es mit dem Zitat von Werner Niefer, dem früheren MB-Chef, der sagte: Meine wichtigste Erfahrung als Manager ist die Erkenntnis, dass die Mitarbeiter das wertvollste Gut eines Unternehmens sind und damit auch das
wichtigste Erfolgskapital. Es sind nie Computer, Roboter oder technische Einrichtungen, die zu einem Ziel führen, sondern immer Menschen, die Konzepte zustande bringen.

Aus dem Landesverband Baden-Württemberg wurden besonders Herr Dr. Gröger, der  frühere 1. Vorsitzenden des Landesverbandes, und als Vertreter des LV-Vorstandes
und zugleich Vertreter des BV Friedrichshafen Herr Bernmeister begrüßt. Herzlich willkommen geheißen wurden auch die Herren Professoren Klink aus Bad Säckingen und Winkler aus Konstanz. Ebenso Herr Roth, der frühere Leiter der SLV Fellbach.                             

Eine herzliche Begrüßung gab es auch für die Firmenmitglieder, die der Einladung gefolgt
waren. Hubert Schnee dankte  ihnen für die Firmenpräsentation durch Werbebanner und
ausgelegte Flyer. An die zwei in 2015 neu gewonnenen Firmenmitglieder, Haller- Industriebau GmbH, VS-Schwenningen, vertreten durch Herrn Glatz und an Hahn-Schickard-Gesellschaft, VS-Schwenningen, vertreten durch Herrn Dr. Schumacher, übergab Hubert Schnee das vom DVS neu kreierte „Mitglied-Schild“.

In einem originellen „Steckbrief“, der auf den Tischen auslag, hatte  Hubert Schnee
die Geschichte des BV zusammengefasst, so dass jeder Interessierte die Details nachlesen
konnte.

Folgende Ehrungen wurden am Festabend vorgenommen:

Herr Michael Oexle für 10-jährige Mitgliedschaft
Die Herren Anton Schäfer, Max Rothfelder, Gottfried Rehm und
  Werner Heim für 25-jährige Mitgliedschaft
Herrn Josef Münch für 60-jährige Mitgliedschaft
Herr Frank Weisshaar für 50 Jahre Lehrschweißer

Hubert Schnee ließ es sich nicht nehmen, alle Geehrten mit einem kurzen Lebenslauf
vorzustellen, auf Besonderheiten einzugehen und ihnen zu danken.  An die Geehrten übergab er die Urkunde und die Anstecknadel des Hauptverbandes. Auch ein Geschenk vom Bezirksverband überreichte er und die Ehefrauen wurden mit einem Blumenstrauß bedacht.

Herr Oexle ließ es sich nicht nehmen, am Ende der Veranstaltung Hubert Schnee und seiner
Frau für die gelungene Feier zu danken und übergab vom BV  einen Gutschein für einen Musical-Besuch.

Als besonderen Glücksgriff erwies sich die Wahl des Weltklasse-Akkordeonisten  Matthias
Matzke aus Gingen/Fils, der es verstand, durch sein brillantes Programm die Zuhörer
nach kurzer Zeit für sich zu gewinnen. Mit einer bunten Mischung aus Klassik und
moderner Musik konnte er sein phänomenales Können unter Beweis stellen und rief
große Begeisterung hervor. Dies war umso erfreulicher, da ein weiterer Hauptakteur
durch Krankheit kurzfristig ausfiel.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine vorzügliche Küche mit einem exzellenten
Service-Team. Auch die  Auswahl der Speisen und Getränke war gelungen. Alles in allem war die
Jubiläumsfeier ein voller Erfolg.



DSC 9641

von links nach rechts:
Anton Schäfer, Max Rothfelder, Michael Oexle, Josef Münch, Werner Heim,
Frank Weisshaar, Gottfriede Rehm, Vors. Hubert Schnee


DSC 9647

Übergabe der Mitgliedschilder an Firmen -
von links nach rechts:
Herr Dr. A. Schumacher, Firma Hahn-Schickard Gesellschaft, Schwenningen


DSC 9365

DSC 9400

DSC 9431

DSC 9457

DSC 9458

DSC 9461

DSC 9477

DSC 9533

DSC 9559

DSC 9608


Zum Seitenanfang